zum Inhalt springen

Wie finanziere ich meine Promotion?

Termin: Mittwoch, 7. Dezember 2016, 10-13.30 Uhr
Ort: Räumlichkeiten von GATEWAY, Ägidiusstr. 14, 50397 Köln

Sprache: Deutsch
Zielgruppe: Promovierende und Promotionsinteressierte aller Fakultäten
Teilnahmebeitrag: 20 Euro
Anmeldung geschlossen


Zielsetzung
Zur Förderung der Promotionsphase gibt es mittlerweile ganz unterschiedliche Finanzierungsquellen, vom Einzelstipendium über die Förderung in einem strukturierten Promotionsprogramm (z.B. einer Graduiertenschule) bis zur Mitarbeit in einem Forschungsprojekt, an einem Lehrstuhl oder in einem Institut.

Dieser Workshop stellt die Frage nach den Rahmenbedingungen, Anforderungen und Leistungen der verschiedenen Förderarten, wobei der Fokus auf denjenigen Fördermöglichkeiten liegt, die durch Drittmittel finanziert werden. Die Teilnehmenden erfahren, welches Programm für welchen Zweck geeignet ist und welche Voraussetzungen sie hierfür jeweils erfüllen sollten.

Der Workshop gliedert sich in verschiedene Module:

1. Individuelle Standortbestimmung
2. Rahmenbedingungen & Typologie der Promotionsförderung
3. Programmprosa: analysieren & verstehen
4. Perspektivenwechsel: die Sicht der Auswählenden
5. Praktische Leitlinien – Prozess der Beantragung & Begutachtung

Beate Scholz

Dr. Beate Scholz ist Historikerin und Sozialwissenschaftlerin. Sie arbeitet international als Strategieberaterin, Gutachterin und Coach. Im Zentrum ihrer Aktivitäten stehen die Themen ‚Entwicklung der wissenschaftlichen Karriere’ sowie ‚internationale Forschungskooperation’. Vor ihrer Firmengründung von Scholz – consulting training coaching 2008 war sie 12 Jahre für die Deutsche Forschungsgemeinschaft tätig, wo sie den Bereich ‚Nachwuchsförderung und wissenschaftliche Karriere’ aufbaute und leitete.